Der Bullenbruch

Im Moor, östlich von Horneburg, dem Bullenbruch, dürfen wir eine Landwetter beangeln. Der Bullenbruch ist ein regelrechtes Paradies für Radfahrer und Naturliebhaber (wie uns). Leider wurde der Fischbestand dieses Gewässers bei der Hochwasserkatastrophe 2002 fast vollständig vernichtet. Wir haben eine Menge Arbeit und Geld investiert, um den guten Bestand wiederherzustellen. Es wurden Karpfen, Schleie, Hechte sowie reichlich Kleinfische besetzt.

 

Mittlerweile hat sich das Gewässer sehr gut erholt und wer mal einen Blick in die Statistiken wirft, dem wird auffallen, dass dort wieder dicke Fische an die Angel gehen. Einen guter Bestand an Großkarpfen, Schleie und vor allem großen Hechten ist das Resultat unserer Mühen. Auch schöne Aale gehen hier regelmäßig an den Haken.

Gewässerkarte Bullenbruch

Bullenbruch Gewässerkarte
Bullenbruch Gewässerkarte

Anfahrt Bullenbruch